Klicken Sie hier, um die Inhalte von "liturgischer-kalender.bayern-evangelisch.de" anzuzeigen
Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "liturgischer-kalender.bayern-evangelisch.de"

Besucher: 
4993
 
Link verschicken   Drucken
 

Kirchenälteste in Bössow

 

v.l.n.r.: Jens Jorzick, Gudrun Helmig,
Hans-Jürgen Gluth, Sören Behnke, Kirsten Wegener, Carsten Flemming, Karsten Perschk

 

In der Kirchgemeinde Bössow  war die Wahlbeteiliung mit 50% Spitzenreiter in der gesamten Nordkirche!


Jens Jorzick wurde 1975 geboren, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Er ist selbständiger Automatisierungstechniker und möchte sich einbringen, um die Kirchgemeinde als lebendige Gemeinde zu gestalten.


Gudrun Helmig  (Jahrg. 1948) gehört seit 20 Jahren dem Kirchgemeinderat an und bringt viel Erfahrung mit. Sie ist verheiratet und hat 3 Söhne. Sie beschäftigt sich mit ihren Tieren und im Garten – sie liebt es sehr, wenn sie den Zusammenhalt in der Gemeinde erlebt. Durch das Austeilen der Gemeindebriefe hält sie Kontakt zu den Leuten. Fau Helmig wurde in den KGR berufen, damit alle Orte der Kirchgemeinde in der Leitung vertreten sind.


Hans-Jürgen Gluth (Jahrgang 1962) ist seit 1998 im Kirchengemeinderat tätig und wird seine Erfahrungen, die er als 2. Vorsitzender gesammelt hat, einbringen. Seine Vision ist der Bau eines Kirchengemeindehauses, dafür setzt er sich ein. In Friedhofsangelegenheiten ist er Ansprechpartner.


Sören Behnke  wurde 1974 geboren, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Er arbeitet als Hausmeister und in seiner Freizeit kümmert er sich um Haus, Hof und seine Tiere. Die Arbeit im Kirchgemeinderat ist ihm besonders wichtig, da er den Zusammenhalt in Bössow sehr schätzt und weiter ausbauen möchte. Auch der geplante Bau des Kirchengemeindehauses liegt ihm sehr am Herzen.

 

Kirsten Wegener arbeitet als Sekretärin im Landeskirchenamt und bringt sich seit 2010 sehr aktiv in die Arbeit der Kirchengemeinde ein. Sie hat viel Spaß am Umgang mit Kindern – sie selbst hat 2 Jungs und ist verheiratet. Sie organisiert und gestaltet die MiniKirche mit. Frau Wegener (Jahrgang 1978) wurde zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.
 
Carsten Flemming (Jahrg. 1963) arbeitet als Lagerist. Er ist verheiratet, hat 3 erwachsene Kinder und möchte sich an der Gestaltung des Kirchgemeindelebens aktiv beteiligen. Sein Hauptaugenmerk richtet sich auf den Friedhof – eine Neu- oder Umgestaltung liegt ihm dabei besonders am Herzen.
 
Karsten Perschk (Jahrgang 1981) arbeitet als Schädlingsbekämpfer. Er ist verheira- tet und hat zwei Kinder. Er ist Hobby- Imker und bastelt sehr gerne an alter Technik: verhilft z.B. seinem alten Traktor zu neuem Aussehen und Leben. Er möchte „Kirche“ mehr ins Leben rücken und zählt dabei auf die starke Dorfgemeinschaft, denn oft helfen Nicht- Gemeindemitglieder bei kirchlichen Aktivitäten.